Tanzen kann jeder!

Tanzen für alle! Tanzen kann jeder! Das nehmen wir ernst. Deshalb haben wir eine Inklusionsgruppe für geistig behinderte Jugendliche ab 14 Jahren gegründet. Im Rahmen der Erlebten Integrativen Sportschule (EISs) treffen sich die jungen Menschen mittwochs zwischen 14.15 und 15.30 Uhr. In den Schulferien und an gesetzlichen Feiertagen allerdings fällt das Training aus.

Unserem Trainer David Koglin ist es wichtig, Spaß am Tanzen und an der Bewegung zu vermitteln, das Miteinander zu stärken und das Gruppenerlebnis von behinderten zusammen mit nicht behinderten Kindern zu fördern. Denn natürlich heißt Inklusion, dass alle miteinander tanzen!

In lockerer Atmosphäre unterrichtet David alle zehn Tänze aus Latein- und Standard. Außerdem bringt er den Jugendlichen Freizeittänze wie Discofox bei. Der Trainer orientiert sich dabei immer an den individuellen Bedürfnissen der Kinder und Jugendlichen, nicht an irgendeinem Leistungsideal.

Die jungen Tänzerinnen und Tänzer, ob geistig behindert oder nicht, feiern ihre Erfolgserlebnisse beim Erlernen von Rhythmus, Choreografien und Schritttechnik. Neue Gesichter sind uns jederzeit willkommen!

Der Mitgliedsbeitrag für Minderjährige beträgt 18,50 Euro im Monat, für Anspruchsberechtigte des Bildungspaketes oder Jugendliche aus einkommensschwachen Familien zehn Euro. Details zum Bildungspaket Sport findet Ihr im Infoblatt des BVS und der Broschüre zum Bildungspaket des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales.

Das Gelb-Schwarz-Casino München ist besonders stolz auf diese Jugendlichen! Und wir sind stolz darauf, als erster Tanzsportclub das Konzept der Erlebten Integrativen Sportschule umzusetzen. Wir übernehmen hier eine Vorreiterrolle und hoffen, dass sich andere Sportvereine anschließen.