Landesmeisterschaft Hauptgruppe D-A Latein

Großer Wettkampftag am 27.10.2018 im Clubheim des GSC!

Über 120 Startmeldungen in vier Klassen - das gab es seit langem nicht mehr! Die Freude über die Startfelder war groß im GSC, nur unserem Sportwart hatten sie im Vorfeld beim Erstellen des Zeitplans Kopfzerbrechen bereitet. Der Zeitplan wurde nach Meldeschluss kurzfristig aktualisiert und auf den Websites des GSC und des LTVB veröffentlicht - so stand einem erfolgreichen Turniertag nichts mehr im Wege.

Die Hauptgruppe D Latein begann pünktlich um 11:30 Uhr mit 51 Paaren - allein acht davon starten für das GSC. Die Turnierleitung entschied sich, die erste Zwischenrunde mit 37 Paaren fortzuführen. Nach einer kurzen Unterbrechung ging es weiter mit der ersten Zwischenrunde. Diese Pause wurde von Bernd Lachenmaier (Sportdirektor Leistungssport LTVB) genutzt, um mit Unterstützung durch Michael Braun (Jugendwart LTVB) die Kleiderordnung der Paare zu kontrollieren.

In der Vorrunde erreichten Gideon Kratzsch / Clara Kaps den 45./46. Platz. Aus 37 Paaren in der ersten Zwischenrunde wählten die Wertungsrichter 24 aus, die in die zweite Zwischenrunde einzogen. Alexander Georg / Stefanie Wenger belegten den 21./22. Platz in dieser Runde. Das Semifinale der ersten Meisterschaft des Tages wurde mit 14 Paaren ausgetragen, und das GSC war mit sechs Paaren in diesem Semifinale als stärkste Fraktion vertreten.  Es gab viele geteilte Plätze in dieser Runde, den 11./12. Platz belegten Aaron Beyer / Patricia Hoffelner. Knapp davor lagen Elias Haslauer / Katharina Frankl auf dem 9./10. Platz, während Simon Werner / Karolin Schmidt mit dem 7./8. Platz den Einzug ins Finale knapp verpassten.

Im Finale wurde nochmal richtig angefeuert, und nach und nach wurde die Spannung der geschlossenen Wertung durch Turnierleiter Niels van der Laag gelöst: Alle GSC-Finalisten standen am Ende auf dem Treppchen! Herzlichen Glückwunsch für diesen dreifach-Sieg, an die Bayerischen Meister Dominik Wildegger / Milana Bessarab und natürlich an das ganze Finale:
Landesmeisterschaft Hauptgruppe D Latein 2018:
1. Platz: Dominik Wildegger / Milana Bessarab, Gelb-Schwarz-Casino München
2. Platz: Stephan Lukas / Amelie Pfeifenberger, Gelb-Schwarz-Casino München
3. Platz: Mario Münsterer / Isabelle Marx, Gelb-Schwarz-Casino München

4. Platz: Sven Jäger / Vivien Müller, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
5. Platz: Paul Thorwarth / Annette Arck, TSC dancepoint, Königsbrunn
6. Platz: Dominik Sammet / Annalena Schwank, Turniersportgruppe Ritmo Regensburg

Da das gesamte Finale der Hgr D Latein in die C-Klasse aufgestiegen war, sahen die Zuschauer 25 Paare in der Vorrunde der Landesmeisterschaft Hauptgruppe C Latein 2018.
18 dieser Paare zogen in die 1. Zwischenrunde ein. Mario Münsterer / Isabelle Marx belegten den 25. Platz, Michael Graßl / Katharina Obermeier verpassten auf dem 19. Platz knapp den Einzug in die nächste Runde.
Unter den 18 Paaren der 1. Zwischenrunde ertanzten sich die Aufsteiger Stephan Lukas / Amelie Pfeifenberger den 18. Platz. Für Dominik Wildegger / Milana Bessarab ging es drei Plätze weiter nach vorne, auf einen geteilten 15./16. Platz. Das Semifinale fand diesmal mit 13 Paaren statt, das GSC vertraten Maximilian Werner / Vanessa Zumwinkel. Nach dieser Runde lagen sie auf dem 8. Platz und verpassten nur knapp den Einzug ins Finale mit sieben Paaren.
Z.T. n ach Beschluss des LTVB stiegen alle sieben Paare der Endrunde in die B-Klasse auf. Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Ergebnissen und dem Aufstieg!
1. Platz: Michael Treiterer / Lisa Haichwald TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
2. Platz: Alexander Kerber / Julia Giunta, Tanzsportgemeinschaft Bayreuth
3. Platz: Alexander Heise / Elisa Francesca Büsch, Tanzsportgemeinschaft Bavaria, Augsburg
4. Platz: Rafael Sauer / Silja Alenka Ronschke, Tanzsportgemeinschaft Bavaria, Augsburg
5. Platz: Philipp Richtmann / Theresa Jodlsperger, TSA Saphir im TuS Holzkirchen
6. Platz: Fabian Göppel / Kathrin Depner, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
7. Platz: Jan-Philipp Brzoska / Julia Klosa, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

Auch in der Hauptgruppe B Latein freuten sich die Zuschauer auf ein großes Feld. Insgesamt 36 Paare konnten bewundert, beklatscht und angefeuert werden.
25 Paare zogen in die erste Zwischenrunde ein, Daniel Ziegler / Johanna Lolov mussten sich mit dem 27./28. Platz begnügen In toller Atmosphäre kämpften die Paare um den Einzug ins Halbfinale. Sebastian Müller / Victoria Duge belegten in dieser Runde den 22./23. Platz, Paul Handel / Solveig Lüthje den 20./21 Platz und Markus Haufellner / Anna Anzenberger wurden auf den 15./16. Platz gewertet.
13 Paare erreichten das Semifinale, von hier an wurde das GSC nur noch von Kilian Geßele / Jacqueline Harfst vertreten, die sich den 7./8. Platz ertanzten.
Bayerische Meister 2018 wurden Jonas Kaps / Lena Hentschel (TTC München) vor Hendrik Decker / Anna Müller (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg) und Felix Redlof / Nadine Althoff (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg)
Das Finalergebnis:
1. Platz: Jonas Kaps / Lena Hentschel, TTC München
2. Platz: Hendrik Decker / Anna Müller, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
3. Platz: Felix Redlof / Nadine Althoff. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
4. Platz: Erik Miller / Louise Schneider, TSC Dance Gallery Königsbrunn
5. Platz: Christian Mokross / Annika Drumm, TC Rot-Gold Würzburg
6. Platz: Johannes Altmann / Emily Lang, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg

Die letzte Landesmeisterschaft des Tages, die Hauptgruppe A Latein, begann leicht verzögert um 20:15 Uhr. Zu den 18 gemeldeten A-Paaren gesellten sich die sechs Finalisten aus der B-Klasse, die geschlossen aufgestiegen waren. Somit ergab sich auch hier ein starkes Feld von 24 Paaren, in dem Dominik Häring / Julia Hofmann den 15./16. Platz belegten. Unter den zwölf Paaren des Halbfinales waren Christian Grimm / Nadine Raum und Nicolas Brauner / Anna Grünwald, die beide ins Finale einzogen.
Unter tosendem Applaus, Anfeuerungsrufen und in Spitzenatmosphäre gaben die Paare nochmal richtig Gas. Nach einer tollen Endrunde und einem langen Tag waren die Wertungsrichter unterschiedlicher Meinung, was das Ergebnis anging. Den Meistertitel errangen Phillip Kozlowski / Greta Palotas (1. Tanzsport Zentrum Freising) mit dem zweiten Platz in Samba, ChaCha und Jive und dem ersten Platz in Rumba und PasoDoble. Auf dem zweiten Platz sahen die Wertungsrichter Dominic Papadopoulos / Katharina Zeilinger (TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg), die in Samba und PasoDoble den dritten Platz belegten, PasoDoble auf dem zweiten Platz abschlossen und ChaCha und Jive für sich entscheiden konnten. Auf dem dritten Platz sahen die Wertungsrichter Nicolas Brauner / Anna Grünwald (Gelb-Schwarz-Casino München), die aber in jedem Tanz mindestens zwei erste Wertungen hatten. Nachdem Anna und Nicolas Samba für sich entschieden hatten wurden sie in ChaCha, Rumba und Jive auf den dritten Platz gewertet, in PasoDoble holten sie sich den zweiten Platz.
Nicolas und Anna stiegen nach Punkten und Platzierungen in die S-Klasse auf; dort werden sie in Zukunft weiterhin auf Dominic / Katharina und Phillip / Greta treffen, die nach LTVB-Beschluss ebenfalls in die höchste Klasse aufgestiegen sind.
Das Finalergebnis:
1. Platz: Phillip Kozlowski / Greta Palotas, 1. Tanzsport Zentrum Freising
2. Platz: Dominic Papadopoulos / Katharina Zeilinger, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg
3. Platz: Nicolas Brauner / Anna Grünwald, Gelb-Schwarz-Casino München
4. Platz: Lennart Ditmann / Canan Klingseisen, Turniersportgruppe Ritmo Regensburg
5. Platz: Christian Grimm / Nadine Raum, Gelb-Schwarz-Casino München
6. Platz: Philipp Schmidbauer / Luisa Griesbaum TTC München

Alle Wertungen gibt es unter https://www.gsc-muenchen.de/turniertanz/turnierergebnisse/turnierergebnisse-2018/
Fotos der Veranstaltung: https://www.gsc-muenchen.de/neu-hier/fotos/